Jobs mit Sinn im „Green und Social Banking“

Skandale, Finanzkrise, menschen- und naturfeindliche Spekulationsgeschäfte: Trotzdem bist du im Finanzgeschäft tätig oder möchtest es zukünftig sein? Das ist gut so, denn sozial und nachhaltig investiert, lässt sich mit Geld viel bewegen!

In meinem Beitrag findest du ökologische und ethische Alternativen zu klassischen Banken, die einer Tätigkeit im Finanzbereich neuen Sinn geben. Deine Chance als Banker, Programmierer oder Marketingmensch die Finanzwelt zu revolutionieren:

1.) Ethische Banken

Das Banking auch anders geht, beweist eine italienische Bank, die seit 1953 Parmesankäse als Sicherheit für Kredite akzeptiert. Derzeit lagern daher 460.000 Parmesan-Käse in unterschiedlichen Lagern der Bank.

Inzwischen gibt es einen wachsenden Markt an alternativen Banken, die sich bemühen mit dem Geld ihrer Kunden fair, nachhaltig und ökologisch umzugehen.
Im Folgenden findest du eine Auswahl an ethischen Banken, die sich für eine nachhaltige Welt einsetzen, inklusive freier Stellen in verschiedenen Unternehmensbereichen: Ethische Banken

2.) Social Banking Plattformen

Du interessierst dich nicht nur für Finance sondern auch für Social Media? Dann bieten Social Banking Plattformen die idealen Jobs, in denen du beide Interessen miteinander verbinden kannst. Menschen, die Anlageberatern nicht mehr vertrauen, können auf Social Banking Plattformen Entscheidungen anderer Investoren ansehen und ihnen folgen. Diskussionsforen bieten zudem die Gelegenheit mit anderen Erfahrungen auszutauschen.

  • ayondo GmbH, Frankfurt am Main:

    Aktuell zu besetzende Stellen:
    German Speaking Sales Trader / Relationship Manager
    Praktikant/Werksstudent Sales/Service (m/w)
    Praktikant/Werksstudent Marketing (m/w)
    Senior Software Engineer, Backend & APIs (m/w)
    Mehr dazu unter: www.ayondo.com/de/uber-uns/karriere/

  • wikifolio Financial Technologies AG, Köln:

    Auf der Website waren leider keine freien Stellen zu finden, aber nachfragen lohnt bestimmt: www.wikifolio.com

  • Moneymeets, Köln:
    Derzeit gibt es keine freien Stellen. Am Besten bei Interesse einfach trotzdem nachfragen: www.moneymeets.com

    Bei diesen Startups steht die soziale Idee im Vordergrund, Wissen und Erfahrung mit anderen Menschen zu teilen – nach dem Motto, gemeinsam wissen wir mehr. Mit welchem Motiv die Menschen ihr Geld jedoch anlegen, um ihre Rendite um jeden Preis zu maximieren oder um es in nachhaltige soziale Unternehmen zu investieren, gilt es jedoch zu prüfen!
    Diskussionsforen oder positiv bewertete Investment-Strategien können somit eigene Kompetenzen nicht ersetzen! Es ist und bleibt wichtig sich damit auseinanderzusetzen und selbst kritisch zu hinterfragen, statt blind zu vertrauen!!!

3.) Bankgeschäfte ohne Banken – Crowdfinancing!

Bei der Job-mit-Sinn-Suche lohnt es sich „out-of-the-box“ zu denken. Ein Zitat von Bill Gates lautet: Bankgeschäfte sind notwendig, Banken sind es jedoch nicht!
Das Konzept des Crowdfundings zeigt, dass es längst keiner Bank mehr bedarf, um Kredite und Finanzierungen zu ermöglichen. Die Gemeinschaft und das sind wir alle, entscheidet!

  • Crowdfunding:
    Du möchtest Anleger beraten und sie darin unterstützen mit ihrem Geld lieber Privatunternehmen oder junge Startups zu finanzieren, statt es in abstrakte Finanzprodukte zu investieren? Du möchtest Kreditentscheidungen nicht länger diktatorisch als Alleinentscheider auf Marktvolumen und Gewinnerwartung reduzierend treffen, sondern Menschen eine demokratische Finanzierung ihrer Ideen ermöglichen?

    Dann beginne dein Talent und Interesse für die Planung und Umsetzung von Crowdfunding-Kampagnen einzusetzen. Damit verleihst du Menschen und ihren Ideen Flügeln. Im Folgenden findest du eine Übersicht einiger Crowdfunding-Plattformen inklusive der zu besetzenden Stellen – von Personal über Marketing, bis Sales und Finance – hier ist für jeden etwas dabei:
    Crowdlending-Plattformen
    Crowdfunding-Plattformen

4.) Zinsen in Naturalien – Foodkooperativen

Du interessierst dich für Finanzgeschäfte, die regionale Betriebe und Strukturen fördern? Ob eine Wohnungsgenossenschaft, eine Energiegenossenschaft oder das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft – all diese Konzepte haben das Ziel ihre Mitglieder in ihrer Region zu fördern:

  • Solidarische Landwirtschaft / Foodfunding / Foodkooperativen:

    Investiere in Lebensmittel und in deren Produktion. Hier kannst du Winzer, Hofläden, Imker, Bauern, Käsereien, Brennereien und andere kleine Manufakturen aus deiner Region direkt unterstützen. Im Gegenzug bekommst du leckere, gesunde Lebensmittel und hast evtl. sogar Mitspracherecht bei der Produktion: www.erzeugerwelt.de

    Weitere hilfreiche Websiten: Genussgemeinschaft Städter und Bauern: www.genussgemeinschaft.de
    www.solidarische-landwirtschaft.org

    Die Transparenz, das heißt zu wissen, was mit dem eigenen investierten Geld passiert, kann kaum höher sein als bei solchen Projekten. Auch wenn es hier seltener Stellen zu besetzen gibt, da die Organisation oftmals ehrenamtlich erfolgt, kann es als Thema einer Abschlussarbeit spannend sein. Nachfragen lohnt sich in jedem Fall!

  • Regionalwert AG:

    Eine Bürgeraktiengesellschaft, die Höfe und Äcker von regionalen Biolandwirten und Ökohändlern finanziert und damit den ökologischen Anbau fördert. Mehr dazu erfährst du unter: www.regionalwert-ag.de

    Auch wenn es derzeit keine zu besetzenden Stellen gibt, lohnt sich sicherlich eine Initiativbewerbung!

Jetzt bist du dran!

Damit hast du viele spannende Alternativen zu traditionellen Banken kennengelernt, nutze sie! Weitere Recherchemöglichkeiten findest du übrigens unter: www.ecoreporter.de, einem unabhängigen Onlinemagazin für nachhaltige Geldanlagen, Fonds und Genussrechte mit Analysen, Tests & Berichten zu grünen Banken u.v.m..

Unterstütze Startups und Menschen bei der Finanzierung nachhaltiger, sozialer und grüner Ideen und mache dich stark für ein größeres Bewusstseins seitens der Anleger, Geld sinnvoll in eine nachhaltige Zukunft zu investieren. Damit veränderst du die Welt!

Teile diesen Beitrag - Damit beginnst du die Welt zu verändern!
Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on FacebookShare on Google+

Antwort schreiben

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>