Jobs mit Sinn im Bildungsbereich

Du möchtest im Bildungsbereich arbeiten und hast Lust Kinder und Jugendliche dafür zu begeistern, gemeinsam die Welt zu verändern? Hier findest du Praktika und Fortbildungsmöglichkeiten als Multiplikator/in und Mentor/in, um jungen Menschen zu zeigen, dass sie nicht machtlos den Herausforderungen der Zukunft gegenüberstehen, sondern dass es viele Möglichkeiten gibt, etwas zu bewegen.

Es gibt viele Menschen, die längst großartige Lösungsansätze erarbeitet haben, die jedoch oftmals nicht den Weg in die Klassenzimmer finden.

Indem wir Jugendlichen diese Lösungsansätze näher bringen, wird Zuversicht und Kreativität geweckt, es werden neue Vorbilder aufgezeigt, denen sie sich mit Neugierde anschließen können. So lernen sie mit Freude und Begeisterung zu gestalten, dabei sich selbst und den eigenen Ideen zu vertrauen sowie die Kraft der Gemeinschaft zu erkennen und ein ganzheitliches Mitgefühl für den Planeten zu entwickeln.

Bei den folgenden Initiativen kannst du dich engagieren, um Schüler und Schulen zu bewegen – nicht nur im Rahmen von Schulprojekten, sondern auch in Hinblick auf ihre Berufs- und Unternehmenswahl.

Praktika, eine Projektleiter-Stelle und vieles mehr…

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung: Angebot der deutschen UNESCO-Kommission mit Nachrichten, Lehr- und Lernmaterialien, Wettbewerben, Best-Practice-Projekten und Veranstaltungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Hier geht es zu den aktuellen Stellenangeboten: http://www.bne-portal.de/de/infothek/stellenangebote
  • Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. – EPIZ: EPIZ ist ein gemeinnütziger Verein für Globales Lernen und macht seit fast 30 Jahren Bildungsarbeit für Lehrkräfte, Schüler_innen und Multiplikator_innen. Mit einem großen Pool an Referent_innen und einer umfangreichen Sammlung von didaktischen Materialien bietet der Verein eine beachtliche Vielfalt an Themen des Globalen Lernens an. Du interessierst dich für ein Praktikum in diesem Bereich? Hier wirst du fündig: http://www.epiz-berlin.de/epiz/praktikum/
  • Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V.: Das Eine Welt Netzwerk setzt sich insbesondere für entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Globales Lernen, Kulturarbeit, Qualifizierung und Beratung ein. Du hast Lust hierbei mitzuwirken? Engagiere dich jetzt: http://ewnt.de/index.php/fuer-engagierte/praktikum
  • The School of Life widmet sich den großen und wichtigen Fragen des Lebens und der Entwicklung emotionaler Intelligenz. Derzeit wird ein/e Praktikant/in gesucht: http://www.theschooloflife.com/berlin/ueber-uns/jobs/
  • Schulen der Zukunft: Die Jobbörse vermittelt Stellenangebote von Schulen, Arbeitsangebote im Bereich potenzialentfaltender Bildung oder Gesuche von Stellensuchenden, welche gerne an potenzialentfaltenden Schulen arbeiten möchten. Hier gehts zur Jobbörse: http://www.schulen-der-zukunft.org/home/jobbörse/
  • KITZ.do, Dortmund: Steht für Wissenschaft zum Anfassen und Erleben sowie Kreativität und Verwirklichung eigener Ideen statt trockener Zahlen und Formeln. Absofort werden zwei Bundesfreiwilligendienstler/innen gesucht: Näheres erfährst du hier: http://kitzdo.de/stellenausschreibungen/
  • Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.: Bietet mit „Perspektive Global“ ein Qualifizierungsangebot für Globales Lernen in Niedersachsen an. Derzeit ist auch eine Stelle als Projektleiter zu besetzen. Mehr dazu unter http://www.ven-nds.de/11-aktuell/aktuell/1695-stellenanzeige-ven-projektleitung-gesucht
  • Weitere Recherchemöglichkeiten findest du unter:

  • Initiative neues Lernen: Die INL hilft, Schulen besser, flexibler und stärker zu machen und so nicht nur der heutigen Gesellschaft gerecht zu werden, sondern auch die Gesellschaft von morgen mitzugestalten. Hier ist deine Chance, dich als Mentor und Trainer ausbilden zu lassen, um noch mehr Schulen zu erreichen: http://www.initiative-neues-lernen.de/moderator-oder-trainer-werden
  • Die Internetplattform „wir-ernten-was-wir saen“ will Fragen der Nachhaltigen Entwicklung insbesondere für Jugendliche verständlich aufbereiten und eine Plattform für Meinungsaustausch und Diskussion bieten. Eine Initiativbewerbung lohnt sich bestimmt: http://www.wir-ernten-was-wir-saeen.de/kontakt
  • Fair Bindung e.V. – Wandel leben lernen: Die Promotor*innen von Fair Bindung beraten und vernetzen Menschen in Berlin, die Verantwortung vor Ort wahrnehmen und Gesellschaft verändern. Werde auch du Promotor/in! Näheres erfährst du hier: https://www.fairbindung.org/ueber-uns/#promostelle.

  • Projekte:

    • Ein weiteres Projekt in Kooperation mit „Konzeptwerk neue Ökonomie e.V.“ nennt sich: ENDLICH WACHSTUM! Hier findest du Bildungsmaterialien, Fortbildungen und Veranstaltungen für eine sozial-ökologische Transformation: http://www.endlich-wachstum.de/ueber-uns/
  • Konzeptwerk neue Ökonomie e.V.: Bietet Workshops, Seminare, Fortbildungen, Projekttage und Bildungsmaterialien zum Thema „Sozial-ökologischer Wandel“. Für mehr Informationen geht es hier weiter: http://www.konzeptwerk-neue-oekonomie.org/bildung/
  • Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung – WEED – e.V.:: Ist eine unabhängige Nichtregierungsorganisation, die Reformvorschläge und Alternativkonzepte u.a. zum Thema „Globales Lernen“ entwickelt. Mehr dazu unter: http://www.weed-online.org/themen/globaleslernen/index.html
  • Gutes Leben 2.0 – vom Wissen zum Handeln: Ein Projekt des „Eine Welt Forum Aachen e.V., welches sich dafür einsetzt, nachhaltigen Konsum und Globalisierung in die Klassenzimmer zu holen, interaktiv zu behandeln und kritisch zu diskutieren. Du möchtest SchülerInnen ermöglichen, selbst aktiv zu werden und eigene Projekte umzusetzen, hier bekommst du Unterstützung: http://gutesleben-aachen.de/fuer-schulen/
  • Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUNDjugend – NRW): Mach ein Praktikum oder lass dich als Multiplikator/in ausbilden: http://www.bundjugend-nrw.de/mitmachen/engagement/

  • Projekte:

    • WELTbewusst: Hier erfahren Schüler, was ihr Konsum mit der Welt zu tun hat und was sie beeinfussen können: http://www.weltbewusst.org/ und
    • „Einfach ganz ANDERS – Ganztagsschulen für mehr Nachhaltigkeit“ ist ein Kooperationsprojekt des „Eine Welt Netz NRW“ und der „BUNDjugend NRW“. Mit dem Projekt sollen Kinder und Jugendliche ermutigt werden, ihre Zukunft selbst zu gestalten. Mehr dazu unter: http://einfachganzanders.de/home/
  • „Die gemeinsame Sache“ in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung: Bietet Workshops, Seminare und eine Prozessbegleitung, um eine mitfühlendere Gesellschaft und positive Welt mitzugestalten. Mehr dazu erfährst du hier: http://www.diegemeinsamesache.org/was-wir-tun-1/veranstaltungen/
  • sevengardens, Essen – ein Projekt von Peter Reichenbach: Setzt sich für das Anlegen von Färbergärten an Orten für frühkindliches Lernen, an Schulen, Universitäten, anderen Bildungseinrichtungen, Museen, Parks und Botanischen Gärten ein – zum Lernen und Experimentieren und Färben mit Naturfarben. Du suchst MitstreiterInnen für ein Färbergartenprojekt im Kindergarten, in der Kindertagesstätte oder an einer Schule? Lass dich als LehrerIn in einem sevengardens Workshop inspirieren: http://www.sevengardens.org/index.php/de/todo.html
  • Co BiKe – Coole Berufe im Klimawandel erforschen: Bietet Workcamps für junge Menschen, um die Zusammenhänge und Basics grüner und nachhaltig orientierter Jobs zu vermitteln. Du hast Lust daran mitzuwirken? Eine Initiativanfrage lohnt sich immer unter: http://coole-berufe-im-klimawandel-erforschen.de/
  • World University Service (WUS) Redaktion Eine Welt Internet Konferenz: Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Hier findet ihr Unterrichtsmaterialien und Fortbildungsangebote und zahlreiche Initiativen in ganz Deutschland: http://www.globaleslernen.de/de
  • Living Utopia – ein Projekt- und Aktionsnetzwerk – „zukunft.bilden“: Das Bildungsangebot besteht aus interaktiven Workshops, Projekttagen, Themenabenden, Seminaren, Vorträgen und Keynotes, die die Methoden der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), des Globalen Lernens (GL) und der Idee von Mitweltpädagogik vermitteln: http://www.livingutopia.org/zukunft-bilden/
  • Initiative youthinkgreen – jugend denkt um.welt: Ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein (NGO) mit Sitz in Berlin. Im Mittelpunkt steht die weltweite Förderung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung. Wenn du Lust hast, deine Expertise, deine Leidenschaft und deinen Erfahrungsschatz in das youthinkgreen-Netzwerk von Jugendlichen weltweit oder in das Berliner youthinkgreen-Büro einzubringen, nimm gerne hier Kontakt auf: http://www.youthinkgreen.org/unterstuetzen-und-foerdern/
  • Schützer der Erde e.V.: BILDUNG ZUM SCHUTZ DER ERDE ist ein neues Bildungskonzept, welches von Schützer der Erde e.V. in langjähriger Modellprojektarbeit entwickelt wurde. Hier findest du Lernmaterialien zum Selbststudium und Multiplikatorenschulungen: http://www.schuetzer-der-erde.de/mitwirken/
  • Alberino – Naturerleben Umweltbildung: Hier findest du zahlreiche Seminare und Fortbildungen, um Bildung zum Schutz der Erde zu erlernen: „Bildung zum Schutz der Erde geht noch über das Leit­bild einer nachhaltigen Entwicklung hinaus, denn ihr Ziel ist der Schutz allen Lebens. Sie setzt sich auch für die Würde und das Lebensrecht von Tieren ein und ori­en­tiert sich an der Vision einer friedlichen, gewalt­freien Erde für Menschen, Tiere und Natur“. Näheres erfährst du unter: http://naturerleben-umweltbildung.de/fortbildung_ausbildung/fortbildung_ausbildung.htm
  • Facebook-Gruppe „Lehrerinnen für nachhaltige Entwicklung“: Hier findest du spannende Informationen zum nachhaltigen Schulanfang u.v.m.. Einfach mal vorbeischauen unter: https://www.facebook.com/lehrernachhaltigkeit/?fref=ts
  • Du kennst weitere Initiativen, die sich für nachhaltige Bildung stark machen?

    Sag mir bitte unbedingt Bescheid, dann würde ich meine Liste unter http://beyou-bewusstbewerben.de/jobs-mit-sinn/ gerne erweitern!

    Teile diesen Beitrag - Damit beginnst du die Welt zu verändern!
    Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on FacebookShare on Google+

    Antwort schreiben

    Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

    Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>